So deaktiviert man Facebook Places und die Funktion, dass andere den eigenen Standort taggen können 84

Achtung Achtung! Ich unterbreche die lustigen Blog Posts für Service Mitteillungen:

  • Wie deaktiviert man Facebook Places?
  • Wie verhindere ich, dass andere meinen aktuellen Aufenthaltsort posten können?

Facebook hat heute seinen Lokalisierungsdienst “Facebook Places” (Tour auf Facebook) gestartet. Kurz gesagt ermöglicht Facebook Places, dass man seinen aktuellen Aufenthaltsort bekannt gibt, quasi wie bei Foursquare. Soweit so gut, muss man nicht nutzen, wenn man es nicht will.

Der Mist an der Sache ist allerdings, dass Facebook Freunde an einem Ort angeben können “Ich bin hier mit Gilly”, also so ähnlich, wie die Möglichkeit, dass man auf Fotos markiert wird. Was aber noch viel schlimmer ist: Diese Funktion ist standardmäßig aktiviert.

Bei aller Liebe zu solchen Diensten (ich nutze selbst aktiv Foursquare), ich möchte schon selbst in der Hand haben, wann ich Preis gebe, wo ich mich befinde!

Auch wenn man den Dienst in Deutschland noch nicht nutzen kann, kann man immerhin schon die Einstellungen für Facebook Places vornehmen. Ich rate dringend dazu, zumindest “Freunde können angeben, dass ich mich an einem Ort befinde” zu deaktivieren.

  1. Loggt euch in euren Facebook Account ein
  2. Klickt oben rechts auf Konto
  3. Dann auf “Privatsphäre-Einstellungen”
  4. Auf der folgenden Seite unten auf “Benutzerdefinierte Einstellungen klicken
  5. Auf der folgenden Seite gibt es nun zwei Einstellungen:
  6. Mich im „Personen, die jetzt hier sind“-Abschnitt anzeigen nachdem ich angegeben habe, wo ich mich befindeFür Freunde und Personen sichtbar, die sich in der Nähe befinden“. Dies ist der Teil, den man selbst beeinflussen kann (es sei denn Browser verraten Facebook die Location, wer weiß was da noch kommt). Wenn man Places generell nicht nutzen möchte, einfach den Haken bei “Aktivieren” rausnehmen.
  7. Als zweite Einstellung (dringende Empfehlung!) soltle man nun noch deaktivieren: “Freunde können angeben, dass ich mich an einem Ort befinde
    facebook places durch Freunde deaktivieren

Und was haltet ihr von Facebook Places und davon, dass der Dienst natürlich wieder bei jedem von Hause aus aktiviert ist?

Autor: Sascha 'Gilly' Israel

hat hier schon 3646 Blogposts veröffentlicht.


84 thoughts on “So deaktiviert man Facebook Places und die Funktion, dass andere den eigenen Standort taggen können

  1. Pingback: Gilly

  2. Pingback: Phil

  3. Pingback: Hirngerechte Gestalt

  4. Pingback: Hirngerechte Gestalt

  5. Pingback: Hirngerechte Gestalt

  6. Pingback: Jürgen Mayer

  7. Pingback: Jürgen Mayer

  8. Pingback: Sebastian Cario

  9. Pingback: K. Gor

  10. Pingback: Johannes Lenz

  11. Pingback: Snoopy

  12. Pingback: Stefanie Bamberg

  13. Pingback: schmunck

  14. Pingback: Dr. Wilhelm Greiner

  15. Pingback: Christian Här

  16. Pingback: Liliana Demir

  17. Pingback: daniele(G.)manduzio

  18. Pingback: KennstDuEinen

  19. Pingback: Michael Sonnabend

  20. Pingback: Claudia Rothe

  21. Pingback: Dennis K

  22. Reply Andrea
    Twitter:
    Aug 19, 2010 11:07

    Danke! :)
    Ich hätte sowas natürlich wieder nicht mitgekriegt.

    Warum gibt es übrigens bei Facebook nicht jedes Mal bei so einer Aktualisierung eine Meldung “Übrigens, wir haben jetzt das-und-das tolle Feature neu eingeführt, wenn Du mehr darüber wissen willst, klicke HIER!”
    Nee, das wird klammheimlich und ohne Nachricht einfach für alle aktiviert. Hat schon was von Spionage statt Mitwirkung…

  23. Reply Sensei Aug 19, 2010 11:10

    Also ich halte nichts davon, dass man seinen Aufenthaltsort veröffentlicht. Mir gefällt zwar das Wort Bewegungsprofil nicht so schlecht, trotzdem will ich nicht, das jeder Hampelmann sehn kann wo ich wann bin.

    Ich meine wenn jemand es wissen muss, sage ich es ihm auch so, eventuell auch über Twitter oder Facebook aber doch nicht automatisch.

  24. Pingback: Dederichs Reinecke P

  25. Reply Roland C. Müller Aug 19, 2010 11:17

    Vielen Dank! Solche Hinweise sind immer wieder gut!

  26. Pingback: Wie deaktiviert man Facebook Places?

  27. Pingback: Rolf Kröger

  28. Reply Daniel Aug 19, 2010 11:33

    Danke für den Hinweis. Gut wäre gewesen wenn Facebook selbst über solche Neuerungen informiert und standartmässig einstellt das alles auf “gesperrt” oder “nur ich” steht.

    Gruss Daniel

  29. Pingback: Christian Kolos

  30. Pingback: Sarah S-

  31. Reply Liliana
    Twitter:
    Aug 19, 2010 11:58

    Warte auf den ersten der für einen anderen angibt, dass dieser im Knast sitzt oder im Puff bzw bei der zweit-Freundin ist…

  32. Reply sunnyside79 Aug 19, 2010 12:00

    Danke für den Hinweis.
    Ich habe es bei mir im Profil auch gleich deaktiviert und gesperrt.
    Wieso kann man nicht selber entscheiden, was man preisgeben möchte und was nicht.

  33. Pingback: Stefan Weißwange

  34. Reply Ben Aug 19, 2010 12:07

    Also bei mir war es NICHT automatisch aktiviert. Der Haken ist nicht drin und bei “Freunde können angeben, dass ich mich an einem Ort befinde” steht “Auswählen”.

    Liegt vielleicht daran, dass ich mein Profil auch vorher geschützt hatte. Und Facebook sich (richtigerweise, würde ich auch so machen) denkt: “Wer mit seinen Daten offen umgeht, der wird automatisch aktiviert, wer nicht, der nicht”.

    Vor allem heißt der erste Punkt genau: “Mich im „Personen, die jetzt hier sind“-Abschnitt anzeigen nachdem ich angegeben habe, wo ich mich befinde”. Betonung auch NACHDEM und ICH. Wer sich nicht mit Ort einloggt, bei dem würde auch nichts angezeigt werden.

  35. Pingback: Facebook mit dem neuen Dienst Places (Orte) » Sebastian Thiele

  36. Pingback: Wichtig zu wisssen: Facebook Places und der Datenschutz | Das Meinungs-Blog

  37. Pingback: king_of_chaos

  38. Pingback: Anne Roth

  39. Pingback: claudine

  40. Pingback: Markus Trapp

  41. Pingback: KiGaNa

  42. Pingback: Hendrik

  43. Reply tobiCOM Aug 19, 2010 13:51

    Danke! Findes es sehr sehr wichtig den eigenen Standort nicht anzeigen zu lassen. Bald ist man ja nirgendwo mehr sicher!

  44. Reply Ramón
    Twitter:
    Aug 19, 2010 14:30

    Danke für den Tipp!

  45. Pingback: frauvioline

  46. Pingback: Mr.Harmlos

  47. Pingback: Claudia

  48. Pingback: SERVICEPLAN

  49. Pingback: Taskin Erdem

  50. Reply Britta Aug 19, 2010 15:35

    Bei mir war’s -- wie bei Ben -- auch nicht aktiviert.

    Habe aber eh alles ausschließlich für Freunde freigegeben.

  51. Reply laax Aug 19, 2010 15:38

    Alles deaktiviert. Danke!

  52. Reply henning Aug 19, 2010 15:48

    Hallo, danke für den Tipp mit FB-Places. Bei mir war der Haken bei “Aktivieren” jedoch nicht gesetzt. Trotzdem eine große Scheixxx dass man einfach so ungefragt einen neuen Schäuble-2.0.-Dienst aufs Auge gedrückt bekommt.

    All the best!
    Henning

  53. Pingback: 166mhz

  54. Pingback: karlheinzeberts

  55. Pingback: StefanT

  56. Pingback: Ostereiersuche mit Google « … Kaffee bei mir?

  57. Pingback: Martin Wanke

  58. Pingback: msieg

  59. Pingback: Daniel Koster

  60. Pingback: Martin

  61. Pingback: Mai Pella

  62. Pingback: Facebook Places: Konkurrenz für Gowalla und Foursquare? Wie deaktivere ich die Applikation? | Ein Ostwestfale im Rheinland

  63. Reply Blizzz Aug 19, 2010 19:47

    Wenn ich meinen Standort kommunizieren will, nehm ich Foursquare dafür.

  64. Pingback: KEAL

  65. Reply Ludwig Aug 19, 2010 21:22

    Danke für die Infos. Hab sie gleich auf Facebook weitergeleitet ;-)

  66. Pingback: FamLogDe

  67. Reply Nine Aug 19, 2010 21:57

    Danke für den Tipp! Seltsamerweise waren diese Optionen bei mir nicht aktiviert! Umso besser, denn ich nutze Foursquare oder Gowalla und das reicht mir vollkommen!
    LG Nine

  68. Reply Marco Aug 19, 2010 22:22

    Ich hab noch gar nichts davon mitbekommen, aber es ist gut zu wissen, wie ich das jetzt ausschalte… Danke :D

  69. Pingback: Facebook Places – engl. für “Ärger vorprogrammiert”

  70. Pingback: Glanzlichter 29 « … Kaffee bei mir?

  71. Reply Marc
    Twitter:
    Aug 20, 2010 10:35

    Dieses “Freunde können…” war bei mir auch nicht aktiviert?!

  72. Pingback: CARTA

  73. Reply Michael Aug 20, 2010 18:36

    Danke, komischerweise war bei mir nicht der Haken aktiviert.

  74. Reply xPatriicK Aug 21, 2010 15:39

    Danke..

  75. Reply abraxandria Aug 24, 2010 13:32

    Danke für die Warnung!
    Oh man, Facebook nervt mich immer mehr!
    Vielleicht sollten wir das alle mal boykottieren?!

  76. Pingback: Facebook Datenschutz – Abraxandria

  77. Reply Max Power Aug 29, 2010 13:23

    Finde ich echt schlimm wie gläsern der mensch heutzutage wird. Richtig schlimm finde ich, dass die datenschutzrechtlich überhaupt möglich ist ohne einwilligung solche daten preiszugeben. Jeder einbrecher kann so sehen wo ich zur welchen zeit bin und dann bei mir einsteigen… Ich finde das richtig ekelhaft und bin mir deshalb nicht mehr wirklich sicher ob ich soziale netzwerke weiterhin nutzen soll, da diese ein recht hohes gefahrenpotential bieten und dies nicht besser wird ja sogar immer schlimmer…

  78. Reply tone Aug 30, 2010 19:14

    hey danke für die info! andere frage. seit kurzem kann ich auf fb meine freundeanfragen nicht mehr in listen einteilen, kann ich das irgendwie ändern?

    danke im voraus

  79. Reply Domsgen Jörg Sep 1, 2010 13:40

    Danke für die Hilfe.

  80. Reply Max Sep 1, 2010 13:48

    PROBLEM!
    Wenn ich meine benutzerdefinierten Einstellungen ändern will, dann springt alles was ich auswähle sofort in seine ursprüngliche Auswahl zurück!
    Beispiel: Ich mache den Haken bei “aktivieren” weg, er verschwindet kurzzeitig und taucht sofort wieder auf!
    So ist es auch bei allen anderen Einstellungen!

    Bitte um schnelle Hilfe!

  81. Reply Hasse Ralf Sep 1, 2010 14:50

    Gute Arbeit
    1000 Punkte
    Super
    Danke
    Lg. Ralf Hasse

  82. Pingback: Facebook- Nutzungshinweise, Datensicherheit und der Spaßfaktor

Leave a Reply